Arbeitsrecht von A-Z
Anzahl der Einträge: 1

Versetzung, Direktionsrecht

Direktionsrecht: Versetzung über große Distanz im Einzelfall zulässig



Das Landesarbeitsgericht Mecklenburg-Vorpommern hat die Versetzung eines Bankmitarbeiters in eine 320 Kilometer entfernte Filiale für zulässig erklärt. Der Betriebsrat hatte zugestimmt und der Arbeitsvertrag des Mitarbeiters enthielt nach einer Vertragsänderung eine Klausel, die das Direktionsrecht des Arbeitgebers auf das gesamte Filialgebiet der Bank ausgedehnt hatte. (LAG Mecklenburg-Vorpommern, 5 Sa 289/07)
( 08/08 )