Arbeitsrecht von A-Z
Anzahl der Einträge: 1

Überwachungssoftware unverhältnismäßig

In den USA können Arbeitgeber Computerprogramme kaufe, die sekündlich per Screenshot festhalten, was sich auf dem Bildschirm eines Mitarbeiter-PCs abspielt. Solch ein Programm setzte eine deutsche Bäckereikette auch zur Überwachung eines Betriebsratsvorsitzenden ein. Sie wollte ihm eine Manipulation der Überstunden nachweisen. Drei Wochen lang observierte der Arbeitgeber so den Betriebsratsvorsitzenden. Dann ergaben sich tatsächlich Unregelmäßigkeiten bei den Arbeitszeiten und es kam zum Prozess. Das Arbeitsgericht Augsburg jedoch hielt den Einsatz des Programms für unverhältnismäßig und rechtswidrig. Die Beweise wurden nicht zugelassen.

( 10/12 )