Arbeitsrecht von A-Z
Anzahl der Einträge: 1

Sperrfrist, Arbeitslosmeldung

Fristen geändert: Frühzeitig arbeitslos melden – sonst Sperrzeit
§ 37 b SGB III sieht vor, dass sich Arbeitnehmer vor Beendigung ihres Arbeits- oder Ausbildungsverhältnisses bei der Arbeitsagentur arbeitslos melden. Die Gesetzesänderung sieht hierbei folgende Fristen vor: Arbeitnehmer müssen sich grundsätzlich drei Monate vor Ablauf des Arbeits- oder Ausbildungsverhältnisses arbeitslos melden. Liegen zwischen der Kenntnisnahme und dem tatsächlichen Arbeitsende weniger als drei Monate, so muss der Arbeitnehmer sich innerhalb von drei Tagen nach dem Bekanntwerden der Kündigung bei der Arbeitsagentur melden. Wer diese Fristen nicht einhält, sich also vertragswidrig verhält, wird von nun an mit einer Sperrzeit sanktioniert (§ 144 Abs. 1 Satz 2 Nr. 7 SGB III). Es handelt sich nicht mehr nur um einen Minderungstatbestand.
( 01/06 )