Arbeitsrecht von A-Z
Anzahl der Einträge: 1

Sozialauswahl, Doppelverdiener

Sozialauswahl bei Doppelverdienst



Ein Doppelverdienst kann bei der Sozialauswahl im Rahmen der betriebsbedingten Kündigung durchaus berücksichtigt werden, da dieser im Zusammenhang mit Unterhaltsverpflichtungen steht. Berücksichtigt ein Arbeitgeber zugunsten eines Arbeitnehmers dessen Unterhaltspflichten, so müssen zur genauen Bestimmung der möglichen Unterhaltsansprüche auch der Verdienst des Ehegatten beachtet werden. Dabei kann sich der Arbeitgeber aber nicht allein auf die Eintragungen in der Lohnsteuerkarte verlassen. (LAG Düsseldorf, Der Betrieb 2005, S. 454 f.)