Arbeitsrecht von A-Z
Anzahl der Einträge: 1

Probezeit, Dauer

Sechs Monate Probezeit auch bei Jobs
Eine Probezeit von sechs Monaten und die damit verbundene zweiwöchige Kündigungsfrist ist auch bei einfacheren Tätigkeiten zulässig, so die Richter des Bundesarbeitsgerichtes. Ein Arbeiter in einem Fleischwerk hatte gegen eine Kündigung nach vier Monaten geklagt, mit der Begründung eine sechsmonatige Probezeit sei nicht angemessen. Der Arbeitgeber könne bei einfacheren Tätigkeiten viel schneller einschätzen, ob ein Arbeitnehmer seine Aufgaben erfüllen könne. Laut Auffassung der Richter unterliege die Frage der Angemessenheit aber nicht der richterlichen Kontrolle. Der gesetzliche Spielraum von sechs Monaten könne ausgeschöpft werden. (BAG, AZ. 6 AZR 519/97)
( 02/08 )