Arbeitsrecht von A-Z
Anzahl der Einträge: 1

Passivrauchen, Kündigungsrecht

Passivrauchen ist Kündigungsgrund
Wer von seinem Arbeitgeber am Arbeitsplatz nicht vor qualmenden Kollegen ausreichend geschützt wird, kann fristlos kündigen. Der Zwang zum Passivrauchen ist nach Auffassung des hessischen Landessozialgerichtes ein „wichtiger“ Grund für eine sofortige Kündigung. Daher darf die Arbeitsagentur in diesem besonderen Fall auch keine Sperrzeit wegen vorsätzlicher Herbeiführung der Arbeitslosigkeit verhängen. (Hess. LSG 6 AL 24/05)
( 05/07 )