Arbeitsrecht von A-Z
Anzahl der Einträge: 1

Mobbing, Kritik

Kritik vom Chef ist nicht gleich Mobbing
Kritisiert ein Arbeitgeber die Arbeitsleistung seines Mitarbeiters und droht Sanktionen bei Fehlleistungen an, so entstehen nicht automatisch Schmerzensgeldansprüche wegen Mobbings oder Persönlichkeitsverletzung. Voraussetzung hierfür ist eine gegen die Persönlichkeit gerichtete Kritik. Eine Aussage wie – in einem am Landesarbeitsgericht Nürnberg erhandelten Fall – „der Arbeitnehmer fährt unseren LKW wie ein Schwein“ sei keine systematische, gegen die Person des Arbeitnehmers gerichtete Beurteilung, sondern richtet sich lediglich gegen dessen Verhalten. (LAG Nürnberg, 6 Sa 537/04)
( 06 / 07 )