Arbeitsrecht von A-Z
Anzahl der Einträge: 1

Mobbing, Abmahnung

Keine Kündigung nach Mobbing
Erteilt ein Arbeitgeber eine Abmahnung zu Unrecht, kann der Arbeitnehmer darauf bestehen, dass diese aus der Personalakte entfernt wird. Auch wenn nur einige in einer Abmahnung gerügte Pflichtverletzungen nicht stimmen, muss auf Verlangen des Arbeitnehmers die gesamte Abmahnung entfernt werden, so das Urteil der Richter am Thüringer Landesarbeitsgerichtes. In dem entsprechenden Fall ging es um grobe Beleidigungen von Vorgesetzten und Arbeitskollegen. Zu prüfen ist, inwieweit die Auseinandersetzung auch vom Arbeitgeber mitverursacht wurde. Kann Mobbing nachgewiesen werden, so sei die Kündigung nicht rechtens.
(Thüringer LAG 5 Sa 63/04)
( 03/06 )