Arbeitsrecht von A-Z
Anzahl der Einträge: 1

Leiharbeit, Wann wird ein Leiharbeiter ein fester Arbeiter?

Was wird aus dem Arbeitsverhältnis, wenn ein Leiharbeiter dauerhaft bei nur einem Arbeitgeber eingesetzt wird? Gemäß dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz können Arbeitnehmer vorübergehend mit Erlaubnis entliehen werden. Im Gesetz steht allerdings weder, wie lange vorübergehend ist, noch ob im Falle einer langfristigen Entleihung ein Arbeitsverhältnis mit dem Entleiher zustande kommt. Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg hatte nun erstmals über einen solchen Fall zu entscheiden. Die Richter sahen es eindeutig: Unabhängig von der Dauer der Entleihung kommt kein Arbeitsverhältnis mit dem Entleiher zustande. Zu verhandeln hatten sie über den Fall einer Krankenschwester, die über einen Zeitraum von vier Jahren von einer Tochtergesellschaft der Krankenhausbetreibergesellschaft dem Krankenhaus überlassen wurde. Die Frau klagte auf Zustandekommen eines Arbeitsverhältnisses. Die Richter verwiesen jedoch darauf, dass das Gesetz dies nicht vorsehe. Das Landesarbeitsgericht ließ eine Revision zum Bundesarbeitsgericht zu. (LAG Berlin-Brandenburg, 7 Sa 1182/12)
( 06/13 )