Arbeitsrecht von A-Z
Anzahl der Einträge: 1

Kurzarbeit, Steuernachforderung

Kurzarbeit – Steuernachforderung im Folgejahr



Wer Kurzarbeitergeld bezieht muss damit rechnen, dass im Folgejahr eine Steuernachforderung ins Haus flattert. Denn das Kurzarbeitergeld ist zwar steuerfrei, jedoch unterliegt es als staatliche Leistung dem sogenannten Progressionsvorbehalt. Das bedeutet, dass das Kurzarbeitergeld bei der Bestimmung der steuerlichen Progression mit berücksichtigt wird. Es beeinflusst also die Höhe der zu zahlenden Steuern im Folgejahr. Wer mit der Gehaltsabrechnung nur für sein durch die Kurzarbeit verringertes Einkommen Steuern abführt, muss im folgenden Jahr nach der Steuererklärung mit einer Nachzahlung rechnen. Man sollte deshalb hierfür bei Zeiten Geld bei Seite legen.
( 06/09 )