Arbeitsrecht von A-Z
Anzahl der Einträge: 1

Kündigung wegen unerlaubter Pausen?

Unerlaubte Pausen bei der Arbeit stellen noch nicht unbedingt einen Grund für eine fristlose Kündigung dar. Hierfür müssen der Tatbestand der Arbeitsbummelei oder falsche Selbstaufzeichnung der Arbeitszeit nachweisbar sein.

Ist dem Arbeitgeber aber kein Schaden entstanden, so muss zunächst einmal eine Abmahnung erfolgen. Entsprechend urteilte das Landesarbeitsgericht Düsseldorf über den Fall eines Bauarbeiters, der als Zwei-Mann-Kolonne mit der Straßensanierung beauftragt war und tägliche ein halbstündige Kaffeepause einlegte. Die fristlose Kündigung des Mannes sahen die Richter als überzogen an. (LAG Düsseldorf, 12 Sa 425/09)

( 01/10 )