Arbeitsrecht von A-Z
Anzahl der Einträge: 1

Krankheit: Attest kann sofort gefordert werden

Allgemein hin ist es üblich, dass Arbeitnehmer nach drei Krankheitstagen ein ärztliches Attest einreichen. Tatsächlich dürfen Arbeitgeber aber bereits ab dem ersten Krankheitstag ein Attest einfordern. Dies müssen sie noch nicht einmal begründen. Auch muss kein Sachverhalt vorliegen, der auf ein Fehlverhalten des Arbeitnehmers hinweist. Eine Redakteurin hatte eine Rundfunkanstalt verklagt und war bis zum LAG Köln vor Gericht gezogen. Ihre Arbeitgeberin hatte einen Dienstreiseantrag abgelehnt, am Tag der geplanten Reise meldete sich die Redakteurin krank. Daraufhin verlangte ihre Arbeitgeberin, sie solle in Zukunft bereits am ersten Fehltag ein Attest vorlegen. Die Redakteurin erhoffte, die Anstalt gerichtlich zu einem Widerruf der Anweisung zwingen zu können. Jedoch gaben die Richter ihrer Klage nicht statt. Sie beriefen sich dabei auf § 5 Abs. 1 Satz 3 EFZG nachdem Arbeitgeber auch schon vor dem Ablauf von drei Kalendertagen ein Attest einfordern können. (LAG Köln, 3 Sa 597/11)
( 04/12 )