Arbeitsrecht von A-Z
Anzahl der Einträge: 1

krank machen

„Krank machen“ ist nicht gleich krank machen
Wenn es ums „Krank machen“ geht, kann ein Arbeitgeber nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen. Die Ankündigung eines Arbeitnehmers, er werde „krank machen“, rechtfertigt nicht automatisch eine fristlose Kündigung, hielten die Richter des Hessischen Landesarbeitsgerichtes in einem Urteil fest. Und zwar schon gar nicht dann, wenn der betroffene Arbeitnehmer bereits in der Vergangenheit krankheitsbedingt oft gefehlt hat und es auch sein könne, dass der Arbeitnehmer lediglich darauf habe hinweisen wollen, seine Ausdrucksweise aber mangels sprachlicher Ausdrucksmöglichkeiten missverständlich war. (Hessisches LAG, Az.11 Sa 1073/04)
( 01/06 )