Arbeitsrecht von A-Z
Anzahl der Einträge: 1

Konjunkturpaket II

Maßnahmen des Konjunkturpaketes II



Das Konjunkturpaket II hat auch Folgen auf die Personalarbeit. So werden die Einkommenssteuertarife in zwei Stufen abgesenkt. Der Grundfreibetrag wird rückwirkend zum 1.1.2009 um 170 Euro auf 7824 Euro angehoben. Die übrigen Tarifeckwerte erhöhen sich um 400 Euro. Der Eingangssteuersatz wird von 15 auf 14 Prozent gesenkt. Zum 1.1.2010 steigt der Grundfreibetrag dann noch einmal auf 8004 Euro, die übrigen Tarifeckwerte um 330 Euro.
Auch bei der Kurzarbeit gibt es erleichternde Änderungen: Es muss nicht mehr mindestens ein Drittel der Belegschaft davon betroffen sein. Es müssen zuvor keine Minusstunden gemacht werden und die Sozialversicherungsbeiträge werden zu 50 Prozent erstattet. Außerdem haben Vereinbarungen zur Beschäftigungssicherung keinen weiteren Einfluss mehr auf die Höhe des Kurzarbeitergeldes.
Weitere Entlastungen gibt es bei den Sozialversicherungsbeiträgen. Die Beiträge zur Gesetzlichen Krankenkasse sinken zum 1. Juli 2009 von 15,5 % auf 14,9 %.
( 02/09 )