Arbeitsrecht von A-Z
Anzahl der Einträge: 1

GKV-Monatsmeldung bei Minijobs

Keine GKV-Monatsmeldung bei Minijobs

Nimmt jemand neben der Hauptbeschäftigung noch einen Minijob an, so sind aus beiden Beschäftigungen Beiträge zur Rentenversicherung zu zahlen. Eigentlich wären beide Arbeitgeber verpflichtet, die GKV-Monatsmeldung zu machen, denn die Entgelte aus beiden Beschäftigungen können die Beitragsbemessungsgrenze (BBG) in der Rentenversicherung überschreiten. Allerdings sind die Arbeitgeber des Minijobs dazu nach wie vor nicht verpflichtet. Denn es hat sich gezeigt, dass trotz der bestehenden Rentenversicherungspflicht von Minijobs die Überschreitung der BBG aufgrund einer Mehrfachbeschäftigung die große Ausnahme sind. Daher verzichten die Spitzenorganisation der Sozialversicherung per Beschluss im September 2013 auch weiterhin auf die GKV-Monatsmeldung bei Minijobbern im Falle einer Mehrfachbeschäftigung.
( 11 /13 )