Arbeitsrecht von A-Z
Anzahl der Einträge: 1

Gesamthaftung, Geschäftsführer

Geschäftsführer immer in der Gesamthaftung

GmbH-Geschäftsführer stehen in finanziellen Krisensituationen immer in der Gesamthaftung. So haftet ein Geschäftsführer zum Beispiel auch für zu gering abgeführte Lohnsteuer, wenn eigentlich der Mitgeschäftsführer mit der Personalbuchhaltung betraut war. Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz hatte im Februar 2014 einen solchen Fall zu beurteilen. Der Kläger und ein Mitgeschäftsführer leiteten eine GmbH. Für mehrere Monate wurde für die Mitarbeiter keine Lohnsteuer abgeführt. Bei der Gesellschaft war nichts zu holen, die Vollstreckung bleib erfolglos. Also nahm das Finanzamt den Kläger und seinen Mitgeschäftsführer in Haftung. Der Kläger legte Einspruch ein, da der Mitgeschäftsführer die Personalbuchhaltung gemacht habe. Er habe sich regelmäßig davon überzeugt, dass die GmbH ihren steuerlichen Pflichten nachkomme, indem er sich beim Mitgeschäftsführer erkundigt habe. Der Einspruch wurde abgelehnt, der Mann erhob Klage. Das Finanzgericht wies sie als unbegründet zurück: Als Geschäftsführer hafte der Kläger als gesetzlicher Vertreter unabhängig von der internen Aufgabenverteilung. (FG Rheinland-Pfalz, 3 K 1632/12)

( 11/14 )