Arbeitsrecht von A-Z
Anzahl der Einträge: 1

Elterngeld 2007

Elterngeld bringt Veränderung in den Betrieb
Das neue Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz tritt zum 1. Januar 2007 in Kraft. Es hat zum Ziel, dass sich die Eltern im ersten Lebensjahr ihres Kindes vorrangig der Betreuung widmen, ohne große finanzielle Einbußen zu haben. Dies wird Auswirkungen auf die Firmen und ihre Personalpraxis haben. Das Elterngeld ist eine einkommensabhängige Ersatzleistung für Mütter oder Väter, die ihre Tätigkeit während des ersten Lebensjahres der Kinder unterbrechen oder reduzieren. Sie kann in den Familien sehr flexibel gehandhabt werden. Grundsätzlich gilt: Das jeweilige Elternteil erhält 67 Prozent seines durchschnittlichen Nettoeinkommens in den letzten zwölf Monaten vor der Geburt vom Staat. Maximal können dies jedoch 1800 Euro sein. Die berufliche Auszeit in den ersten fünf Lebensmonaten können sich Vater und Mutter frei aufteilen. Reduziert das Elternteil seine Arbeitszeit lediglich, so darf sie 30 Wochenstunden nicht überschreiten, ansonsten entfällt der Anspruch auf Elterngeld. Es kann nur zwölf Monate bezogen werden, verlängert sich aber auf 14 Monate, wenn auch das andere Elternteil davon zwei Monate zu Hause geblieben ist. Alleinerziehenden stehen ebenfalls 14 Monate zu. Die Bezugszeit kann unter Halbierung des monatlichen Betrages verdoppelt werden. Das Elterngeld gilt für Familien, die ab dem 1. Januar 2007 ein Kind bekommen. Die maximal dreijährige Elternzeit bleibt im Wesentlichen unverändert. Sowohl die Elternteilzeit als auch ein Teilzeitverlangen müssen Arbeitnehmer sieben Wochen zuvor bei ihrem Arbeitgeber anmelden. Durch das neue Elterngeld ist zu erwarten, dass künftig mehr Arbeitnehmer die Elternzeit in Anspruch nehmen. Das Familienministerium rechnet damit, dass jeder vierte Vater eine mehrmonatige berufliche Auszeit für die Kinderbetreuung in Anspruch nehmen wird. Des Weiteren kommen auf die Arbeitgeber Auskunfts- und Nachweispflichten zu in Bezug auf das Einkommen oder die wöchentliche Arbeitszeit.
(07/06 )