Arbeitsrecht von A-Z
Anzahl der Einträge: 1

Eigenkündigung erzwingbar

Eigenkündigung erzwingbar
Vermutet ein Vorgesetzter, dass ein Mitarbeiter eine Straftat begangen hat, so kann er mit der Androhung einer fristlosen Kündigung oder Strafanzeige die Eigenkündigung des Arbeitnehmers erzwingen. Dies ist laut Auffassung der Richter des Arbeitsgerichte Frankfurt/Main legitim, sobald das Fehlverhalten des Mitarbeiters einen verständigen Arbeitgeber zu einer fristlosen Kündigung veranlassen würde. In dem zu verhandelnden Fall ging es um Versicherungsbetrug. (ArbG Frankfurt am Main, 9 Ca 7095/04) 10/05