Arbeitsrecht von A-Z
Anzahl der Einträge: 1

Dienstwagen muss nicht im laufenden Monat abgegeben werden

m Falle einer Kündigung bzw. Freistellung können sich Arbeitgeber arbeitsvertraglich vorbehalten einen Dienstwagen, der auch privat genutzt werden durfte, nach §§ 307 ff BGB zurückzufordern. Allerdings muss die Ausübung des Widerrufsrechts gemäß § 315 BGB billigem Ermessen entsprechen. So muss z.B. der Dienstwagen nicht noch im laufenden Monat zurückgebracht werden. Wird dies vom Arbeitgeber gefordert, so kann der Arbeitnehmer eine Nutzungsentschädigung oder Schadensersatz fordern. (BAG, 5 AZR 651/10)
( 06/12 )